Vegane gebackene Champignons

On 27. Juni 2019 by calla

 

Das Rezept ist total einfach und oft denke ich mir: wozu braucht man im Kühlschrank Eier, wenn es ohne genau so gut schmeckt?

400 g mittelgroße Champignonköpfe
50 g vegane Mayonnaise
2 Knoblauchzehen
1 EL Zitronensaft
100 g Semmelbrösel
2 EL Maisstärke
1/2 TL Weinsteinbackpulver
5 EL Sojadrink ungezuckert
Sprudelndes Mineralwasser
1 Msp. Kurkuma
200 ml Rapsöl

Pilze säubern und halbieren. Maisstärke mit Backpulver vermischen, mit Sojadrink und Mineralwasser anrühren und danach mit Kurkuma und Salz würzen. Die Konsistenz des Teiges sollte so dickflüssig sein, dass er an den Schwammerln haften bleibt, nicht zu dünn und nicht zu dick. Pilze leicht salzen, zuerst durch den Teig und anschließend durch die Brösel ziehen. In heißem Öl schwimmend goldgelb ausbacken. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen und im Backrohr warm stellen. Knoblauch sehr fein hacken, mit Zitronensaft und der Mayonnaise verrühren. Dazu passen gekochte Erdäpfel oder ein leichter Erdäpfelsalat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.