Zimtschnecken – Kanelbullar (so heißen sie in Schweden)

On 8. März 2022 by calla

Hier ist das Rezept für wirklich saftigen, flaumigen, veganen Germ(Hefe-)Teig:

1 Würfel frische Hefe
375 ml warmes Wasser
1 EL Zucker
600 g Mehl
1 TL Salz
40 g Kokosöl

In einer Schüssel die zerbröselte Hefe mit Zucker und dem lauwarmen Wasser mischen. 10 Minuten rasten lassen. Die Hefe sollte gequollen an die Wasseroberfläche aufsteigen. Das Kokosöl so erwärmen, dass es flüssig wird, keinesfalls zu heiß. Salz dazu und nach und nach 400 g Mehl unterkneten. Der Teig sollte noch eher klebrig sein. Die Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen. Danach sollte der Teig gut aufgegangen sein und auf der Oberfläche des Teigs sollten Bläschen erscheinen. Jetzt die restlichen 200 g Mehl unterkneten. Der Teig löst sich hier gut von der Schüssel, daraus eine Kugel formen. Nochmal mindestens eine Stunde gehen lassen an einem sehr warmen Platz. Der Teig geht weiter auf. Voilà – fertig zum Weiterverarbeiten!

Zimtschnecken – nicht nur im Winter ein Genuss

1 Portion veganer Hefeteig (siehe Rezept oben)
vegane Margarine zum Einfetten
Mehl zum Bestäuben

Füllung:
130 g vegane Margarine
90 g Zucker
4 EL Zimt
Zuckerguss:
150 g Puderzucker
2 EL kaltes Wasser
1 Safte einer Zitrone
Vanilleextrakt

Die zimmerwarme Margarine mit Zucker und Zimt gut vermischen. Eine runde oder eckige Auflaufform einfetten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen (ca. 30×40 cm). Die Zucker-Zimt-Mischung gleichmäßig auf dem Teig verstreichen. Anschließend von der langen Seite aus eng zu einer langen Rolle aufrollen. Die Rolle nun in ca. 3 cm breite Stücke teilen.  Die Schnecken in die eingefettete Backform legen und 1/2 Stunde gehen lassen. Parallel dazu den Ofen auf 180°C (Ober-Unterhitze) vorheizen. Die Zimtschnecken ca. 30-40 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den Zuckerguss anrühren. Dafür Staubzucker, kaltes Wasser, Zitronensaft und etwas Vanilleextrakt mit einem Schneebesen verrühren. Es ist Geschmacksache, ob er über die warmen oder auskühlten Zimtschnecken gegossen wird.
Einfach nur herrlich, diese Zimtschnecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.