Zur Vorspeise oder als orientalische „Meze“: Zaalouk – himmlische marokkanische Melanzane

On 4. Oktober 2018 by calla

3 schöne große Melanzane, gerne mit 1,5 Kilo
70 ml Olivenöl
5 fein geschnittene Knoblauchzehen
1 TL Kreuzkümmel gemahlen
1 Tl Koriander gemahlen oder gemörsert
1 TL geräucherter milder Paprika
1/2 TL Chili gemahlen
1 Dose Tomatenstücke 400g
150 g gewürfelte frische Tomate
1 TL Zucker
1 EL Schnittlauchröllchen
1 TL Zitronensaft

Melanzane (auch Auberginen genannt) rundherum mit einem scharfen Messer einstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nur mit der Grillfunktion eine Stunde lang grillen lassen, dabei alle 15-20 Minuten weiterdrehen. Von den weichen Melanzane gleich die Haut und die Stängelansätze abziehen. Das noch heiße Fruchtfleisch grob schneiden und in ein Sieb geben. Die überschüssige Flüssigkeit für mindestens eine Stunde abtropfen lassen.

Inzwischen wird das Olivenöl erhitzt und darin Knoblauch, Kreuzkümmel, Koriander, Chili und Salz rund fünf Minuten geröstet bis der Knoblauch goldbraun ist. Tomatenstücke aus der Dose dazugeben und für eine Viertel Stunde weiterköcheln, bis die Sauce eingedickt ist. Danach die Melanzanestücke, die frischen Tomatenwürfel, Zucker und Salz dazu geben und noch zehn Minuten weiterkochen. Zum Ende die Hitze ausschalten, Schnittlauch und Zitronensaft unterrühren und nochmals abschmecken. Zimmertemperiert zu orientalischem Fladenbrot, auch gemeinsam mit Humus, servieren.

2 Responses to “Zur Vorspeise oder als orientalische „Meze“: Zaalouk – himmlische marokkanische Melanzane”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.