Kürbislasagne mit Mangold und Kichererbsen

On 15. Mai 2018 by calla

Ich habe eine Lasagneform mit etwa 35 x 22 cm:
500 g Lasagneblätter ohne Ei
300 g Butternusskürbis
300 g Mangold
2 Knoblauchzehen fein gehackt
2 Tomaten fein gewürfelt
1 mittlere Zwiebel feingehackt
1 kleine Dose Kichererbsen (abegtropft 100g)
1 Soja- Hafer oder Dinkel Cuisine
150 g veganer Reibe“käse“
500 ml Bechamelsauce (selbstgemacht oder eine fertige vegane)
Salz, Muskat, Pfeffer
1 EL Tomatenmark
Olivenöl
2 Schuss Weißwein oder alternativ Saft einer 1/4 Zitrone

Die grob geschnittenen Mangoldstängel in Öl und Knoblauch 5 Minuten anrösten. Die grob geschnittenen Blätter dazugeben und Deckel drauf. Auf kleiner Hitze 3 Minuten zusammenfallen lassen. Abschmecken mit Muskat, Pfeffer, Salz und Weißwein.

Zwiebel in Öl anschwitzen, 2 cm Tomatenmark mitrösten und die Kichererbsen gleich dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und reichlich Muskat würzen. Zum Schluss die Tomatenwürfel und die „Cuisine“ unterheben. Auch mit etwas Weißwein verfeinern. Kürbis schälen und in 3 mm dicke Scheiben schneiden.

Lasagneblätter in eine geölte Form geben, nacheinander drei bis vier Lagen machen: Lasagne, Kürbis, Mangold, Reibe“käse“ und mit der Bechamelsauce und der Hälfte des Chäses oben abschließen. 45 Minuten im Backofen bei 200 Grad knusprig backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.