Das Rauner – Vegan zum „Eini knian“

On 15. Mai 2018 by calla

Zugegeben, die Speisekarte im Rauner ist sehr übersichtlich, vor allem, was die vegane Auswahl angeht. Das zumindest denkt man zuerst beim Studium der Speisekarte. Aber es kommt anders als gedacht. Ganz wie selbstverständlich wird einem vom sehr freundlichen Service angeboten, in der Küche noch abzufragen, ob es etwas spezielles Veganes gäbe. Gab es dann auch. Ich ließ mich bei meinem Mittagsbesuch zur veganen Palatschinke mit Ofengemüse überreden. Dazu einen Salat mit Schmorgemüse.

Was soll ich sagen: Ich habe selten derart gut abgestimmtes Gemüse in einer Palatschinke genossen, auch der Salat war mit einem sehr schmackhaften Dressing und reichlich geschmortem kalten Gemüsestücken, knusprigen Maiskörnern und Kräutern ausgestattet.  Dass hier auch noch der Espresso erstklassig ist, war noch das I-Tüpfelchen.

Fazit: Im Rauner wird größter Wert auf erstklassige Produkte gelegt. Kein Wunder, dass sich das Restaurant vom Start weg an die lokale Spitze kochte. Bitte weiter so und wenn möglich mehr vom veganen Stuff. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.