Kürbis-Erdnusslaibchen mit Melanzaniragout und Preiselbeerdip

On 5. Dezember 2016 by calla

kuerbis-seitan-laibchen-b-15-web

500 g Butternusskürbis
Muskatnuss gemahlen
4 EL rohe Erdnüsse ohne Hülse
3 EL Seitanpulver
2 EL Stärkemehl
4 EL Weizengriess
1 TL Dijonsenf
1 TL Ras el Hanout
1/2 TL Kala Namak (schwefeliges Salz)
1/16l Rapsöl
Salz, Pfeffer
3 EL Semmelbrösel

1 Melanzani 300 g
1 kleine Schalottenzwiebel fein gehackt
1 Knoblauchzehe fein gehackt
Salz, Pfeffer
2 EL Olivenöl
5 cm Tomatenmark
3 EL Rotwein

100 g Risella – mozzarellaähnliche Reiscreme
2 EL vegane Mayonnaise
1 EL Preiselbeeren
2 Spritzer Worcestershiresauce vegan
1 TL Zitronensaft
1 TL Krensenf
Salz, Pfeffer

Melanzane in feine Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauch im heißen Öl anschwitzen, Tomatenmark dazugeben und kurz rösten. Gemüse in die Pfanne geben und unter häufigem Umrühren anbraten. Mit Rotwein ablöschen, würzen und zugedeckt auf kleiner Flamme etwa 20 Minuten weich dünsten.

Für die Laibchen Kürbis schälen und entkernen. In einer hitzefesten Form bei 190 Grad im Backrohr weich braten, vorher mit Salz und Muskat würzen. Inzwischen Erdnüsse grob hacken und mit 1 EL Öl knusprig braten. Noch heißen Kürbis fein pürieren, Seitan, Grieß, Stärkemehl, Senf, Salz, Ras el Hanout und die Erdnüsse ordentlich untermischen und 10 Minuten ziehen lassen. Aus der Masse Laibchen formen, in Brösel wälzen und  heißem Rapsöl knusprig herausbraten.

Für den Dip alle Zutaten mit einem Schneebesen verrühren und abschmecken.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.