Freunde kochen: Bettinas Curry mit Backofenkarfiol

On 21. April 2015 by calla

GelbesCurryBettina bearb

250 g Tofu
2 EL Currypulver
3 EL neutrales Pflanzenöl
1 Knoblauchzehe
50 g frischer Ingwer
1 Chilischote frisch
3 Frühlingszwiebeln
250 g grüner Spargel
200 ml Kokosmilch
200 ml Gemüsebrühe
100 g frische Mungosprossen
Salz, eine Prise Zucker
1 Limette

1/2 Karfiol in kleine Röschen zerteilt

Tofu in große Würfel schneiden, Curry und zwei Esslöffel Öl dazugeben, mischen und möglichst lange marinieren. Inzwischen den Ingwer schälen und gemeinsam mit dem Knoblauch und der Chilischote sehr fein würfeln. Geputzte und eventuell an den Enden geschälte Spargeln und die Frühlingszwiebeln in schräge Stücke schneiden. Tofu in einer sehr heißen Pfanne auf allen Seiten anbraten, salzen und herausnehmen. Restliches Öl im Wok erhitzen, Knoblauch, Ingwer, Chili, Zwiebeln und Spargel kräftig braten, dabei öfter schwenken, danach salzen. Ein Esslöffel Curry darüberstreuen und eine Minute mitbraten.

Karfiolröschen auf Backpapier legen und bei 180 Grad Umluft im Backrohr goldbraun bräunen.

Kokosmilch und Gemüsebrühe hineingießen, aufkochen und einige Minuten sanft köcheln lassen. Tofu und die Hälfte der Sojasprossen dazugeben und nochmals zwei Minuten ziehen lassen. Das Curry mit Salz, etwas Limettensaft und einer Prise Zucker abschmecken. Mit den Karfiolröschen und den restlichen Sojasprossen anrichten. Basmatireis und Blattsalat passen sehr gut dazu.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.