Indisches Patna Korma – Geschmorte Zucchini und Karotten

On 4. Januar 2015 by calla

ZucchiniKokoscurryHolundergelee (18)web

In Sojajoghurt geschmorte Zucchini, Karotten und Kartoffeln

300 g mehlige Kartoffeln
3 kleine Zucchini
2 dicke Karotten oder gelbe Rüben
1 große Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 daumengroßes Stück Ingwer
6 EL Pflanzenöl neutral
250 g Sojajoghurt ohne Zucker
6 cm Tomatenmark aus der Tube
2 EL gemahlener Kreuzkümmel
2 EL gemahlener Piment
1/2 TL Kurkuma Pulver
1/2 TL Cayennepfeffer
1 EL Garam Masala
3 Kaffirlimettenblätter frisch oder tiefgefroren
Salz

Gemüse vorbereiten: Kartoffeln schälen und in 2 cm große Stücke schneiden. Die Zucchini längs halbieren und in 1,5 cm dicke halbe Scheiben schneiden. Karotten in 1,5 cm lange Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.

In einem hohen, weiten Topf das Öl erhitzen, die Zwiebeln dazugeben und anbräunen. Alle Gewürze dazugeben und weiterrösten, dann Knoblauch und Ingwer dazugeben. Etwas weiterrösten und dann das Tomatenmark hinein geben. Je nach Garzeit zuerst die Karotten und die Kartoffeln, etwas später die Zucchini und das Sojajoghurt in die Sauce legen.

Zwei Tassen Wasser machen die Sauce etwas dünner. So lange schmurgeln lassen, bis die Gemüse etwas weicher als bissfest sind. Mit Holundergelee schmeckt dieses indische Gericht auch sehr gut, auch ein Gurkenraita (Sojajoghurt verrührt mit geraspelter Gurke, Salz und Kreuzkümmel) passt hervorragend und kühlt die Schärfe des Gerichts.

Patna Korma in tiefen Schälchen anrichten und mit Garam Masala bestreut servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.