Gelee von Holunderblüten

On 8. Juni 2014 by calla

HolunderblütenGelee (7) klein web

20 bis 30 Holunderblüten
1 Bio-Zitrone
100 ml Orangensaft
70 ml Zitronensaft
250 g Gelierzucker 2:1
1 Liter Wasser
eventuell ein Thymianzweig

Zitrone in Scheiben schneiden und mit den Holunderblüten in einen Liter Wasser geben. Ein bis zwei Tage stehen lassen. Blüten und Zitrone ausdrücken, Flüssigkeit durch ein Tuch seihen und mit den übrigen Zutaten fünf Minuten lang aufkochen. Heiss in ausgekochte Gläser mit Schraubverschluss füllen. Ich schwenke die ausgekochten Deckel zusätzlich mit Weingeist aus, damit alle Keime abgetötet werden. Gläser auf den Kopf stellen und auskühlen lassen.

Das Gelee eignet sich natürlich als Brotaufstrich. Ich verwende es aber auch sehr gerne zum Aromatisieren von pikanten Saucen, als interessante Komponente in Salatdressings oder natürlich beim Backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.