Erdbeertörtchen im Glas gebacken mit Mascarponecreme

On 15. Juli 2021 by calla

200 g Universal-Weizenmehl
190 ml sprudelndes Mineralwasser
80 g Kristallzucker
70 g Rapsöl
12 g Backpulver
30 g geriebene Walnüsse
1/2 Pkg. Vanillezucker
aberiebene Schale eineer Orange
1 Msp. Salz

300 g Erdbeeren (oder andere Beeren, nach Geschmack)
150 ml vegane Schlagcreme
150 ml vegane Mascarponecreme
20 g Staubzucker
vegane Margarine zum Einfetten der Gläser
Mehl zum Einstauben der Gläser

Mehl in eine Schüssel sieben. Backpulver, Mandeln, Zucker, Vanillezucker, Salz und Orangenschale gut untermischen. Mineralwasser und Rapsöl vermischen und ins Mehlgemisch rühren. Einmachgläser mit weicher Margarine auspinseln, danach mit Mehl einstauben. Teig zu einem Drittel voll in die Gläser füllen. Backrohr auf 180 Grad vorheizen, Gläser in ca. 3 cm Wasser stellen – ich habe es mit einem tiefen Backblech gemacht – und etwa 35 bis 45 Minuten backen. Es kommt sehr auf die Größe der Gläser an. Zur Sicherheit die Stäbchenprobe machen.
Inzwischen die Mascarponecreme zubereiten: Vegane Schlagcreme (zB von Rama) sehr steif schlagen, die Mascarpone mit Staubzucker in einem weiteren Gefäß aufschlagen. Die Schlagcreme zur Mascarpone rühren.
Kuchengläser aus dem Rohr holen und gut auskühlen lassen, am besten über Nacht. Creme in die Gläser schichten, darauf halbierte Erdbeeren drapieren. Wer Schraub- oder Einmachgläser verwendet hat, kann jetzt Deckel draufsetzen und die Erdbeertörtchen im Glas zu einem Picknick mitnehmen oder als Mitbringsel verschenken.
Die Menge reicht je nach Glasdurchmesser für bis zu 10 Erdbeerentörtchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.