Naanbrot aus Weizenmehl und Sojajoghurt

On 19. April 2021 by calla

120 ml warmes Wasser
1/2 Pkg. Trockengerm (-hefe)
1 TL Zucker
1 EL Olivenöl
60 g Sojajoghurt
Salz
300 g Weizenmehl universal

Lauwarmes Wasser mit Germ und Zucker in einer großen Schüssel vermischen. Zugedeckt 10 Minuten gehen lassen. Olivenöl, Joghurt, Salz und Mehl druntermischen. Den Teig auf einer bemehlten Holzfläche einige Minuten kneten, bis ein samtiger Teig entsteht.
Teig leicht eingeölt in eine Schüssel legen, abdecken und mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Er sollte doppelt so groß werden. Die Kugel in 6 bis 8 Stücke teilen und ovale, dicke Fladen ausrollen. In einer leicht geölten heißen Pfanne die Fladen beidseitig knusprig braten. Die fertigen Fladen unter einer Geschirrtuchhaube warm halten.

Wer mag, kann die Fladen vor dem Servieren mit veganer Knoblauchbutter bestreichen (2 Knoblauchzehen gehackt in warme Margarine mischen, salzen).

Naanbrot wird in Indien traditionell zu vielen Gemüsespeisen gereicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.