Freunde backen: Anitas feinmürber Apfelstreuselkuchen

On 5. Dezember 2013 by calla

ApfelStreuselkuchen2 web

Huch, da hätte ich bald den total feinen Kuchen verputzt, ehe ich das Bild gemacht habe. So muss eben ausnahmsweise ein Viertel Stück herhalten damit man sieht, wie er gemacht ist.

für den Teig:
750 g Äpfel, geschält, entkernt, in dünnen Scheiben
200 g Mehl
125 g pflanzl. Margarine
60 ml Wasser
1 Packung Vanillezucker
7 EL Apfelmus (z.B. selbstgekocht aus ca. 4 kleinen Äpfeln mit Agar Agar, Vanillezucker – nach eigenem Belieben)
2 EL Zucker
1 Messerspitze Backpulver

 für die Streusel:
150 g Mehl
80 g Margarine
6 EL Zucker
1 TL Zimt

 Mehl, Margarine, Wasser, Vanillezucker, Zucker und Backpulver zu einem glatten Teig verkneten und etwa eine Stunde in Folie eingewickelt kalt stellen. Für die Streusel alle Zutaten verkneten und ebenfalls kalt stellen. Den Teig in einer Springform (Tipp: Boden mit Backpapier belegen und mit dem Ring festklemmen) verteilen und am Rand hochdrücken, so dass in der Springform ein „Behältnis“ aus Teig entsteht. Die Äpfel hineingeben, ebnen und mit Apfelmus bestreichen. Dann den Streuselteig nehmen, Stück für Stück in der Hand zu Brocken pressen und diese in groben Bröseln über dem Kuchen verteilen. Etwa 40 Minuten auf unterster Schiene bei 200° C (Ober-/Unterhitze) backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.