Kokoscurry mit Karfiol und Süßkartoffeln

On 29. November 2015 by calla

KokosCurry SüsskartoffelKarfiol  web(7)

3 EL neutrales Pflanzenöl
1 EL Ingwer fein gehackt
3 Knoblauchzehen fein gehackt
5 Kaffirlimettenblätter
1 Stängel Zitronengras, feinst geringelt
3 EL Currygewürz grün
Salz
1 kleine Chillischote fein gehackt
200 g Süßkartoffel in 2 cm großen Würfeln
200 g Karfiol (Blumenkohl) mit Strunk und Grün grob zerteilt
150 g Karotten in 2 cm lange Stücke geschnitten
300 g speckige Kartoffeln länglich geviertelt
1 Dose 400 ml Kokosmilch

Ingwer und Knoblauch im Öl drei Minuten bei mittlerer Hitze anrösten. Süßkartoffeln, Kartoffeln und Karotten dazugeben und eine Minute mitrösten. Währenddessen die übrigen Gewürze nach und nach beimengen und gut umrühren.

Etwa 150 ml Wasser zugießen, zum Kochen bringen und nach fünf Minuten den Karfiol dazu geben. Deckel drauf geben und solange sanft köcheln, bis der Karfiol al dente ist, dann sind auch alle anderen Gemüsesorten weich. Das dauert maximal zehn Minuten. Kurz vor dem Ende der Garzeit die Kokosmilch einrühren. Noch einmal kurz aufkochen lassen und auf tiefen Tellern anrichten. Dazu schmeckt duftender Basmatireis und ein süss-saurer Gurkensalat.

 

2 Responses to “Kokoscurry mit Karfiol und Süßkartoffeln”

  • Guten Morgen, Calla!

    Für wieviele Personen ist das Rezept? Danke.

    Lg Günther

    • hallo günther,
      die angegebenen mengen reichen für drei hungrige esser oder vier normale, ausreichende portionen. gerade bei curries ist das schwer abzuschätzen, da manche lieber viel reis und wenig gemüse essen, andere wieder umgekehrt. das gericht lässt sich aber problemlos aufwärmen und ist am nächsten tag auch noch g’schmackig.
      vegane grüsse,
      calla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.